accès professionnel

Sie leiden an Hämorrhioden. Dabei handelt es sich um eine weit verbreitete, gutartige Erkrankung, die in den meisten Fällen mit einer Verstopfung in Zusammenhang steht

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind Gefässe, die sich im oberen Teil des Analkanals vefinden. Hämorrhoiden führen manchmal zu Blutungen beim Passieren des Stuhlgangs. Hämorrhoiden können auch grösser werden, sich nach unten verlagern und aus dem Anus herausragen: dies wird als Hämorrhoidalprolaps bezeichnet. Normalerweise innere Hämorrhoiden werden nun sichtbar und können zu Unbehagen, Schmerzen oder Ausfluss im Analbereich führen. In anderen Fällen kommt es zur Gerinnselbildung in einer der den Anus umgebenden Venen: dies ist eine äussere Hämorrhoidalthrombose, Ursache einer sehr schmerzhaften blauroten Masse.

ACHTUNG

  • Nicht jedes Symptom im Analbereich ist mit Hämorrhoiden gleichzusetzen.
  • Jede Blutung kann Anhaltspunkt für eine ernsthaftere Erkrankung sein.
  • Nur Ihr Arzt kann di Diagnose stellen, Sie hinsichtlich der durchzuführenden Untersuchungen beraten und Sie behandeln.

Warum leide ich an Hämorrhoiden?

Die Hauptursache ist eine Verstopfung, selbst wenn dies immer nur vorübergehend ist. Auch eine Schwangerschaft, eine Entbindung und ein über längere Zeit bestehender Durchfall begünstigen das Entstehen von Hämorrhoiden. Hämorrhoiden können auch durch Alkoholkonsum oder zu scharfe Speisen hervorgerufen werden.

Wann und wie sind Hämorrhoiden zu behandeln?

Eine Behandlung ist wichtig, um eine Verschlechterung der Erkrankung zu verhindern, insbesondere wenn klinische Anzeichen vorliegen (Unbehagen im Analbereich, Ausfluss, Blutungen beim Stuhlgang). Diese Symptome treten im allgemeinen im Rahmen einer Krise auf. Ein massgeschneidertes Medikament wie Daflon® 500 mg kann die Beschwerden rasch und wirkungsvoll lindern: Fragen Sie Ihren Arzt um Rat!

Ihr Arzt kann in einigen Fällen im Rahmen der Behandlung weitere Verfahren durchführen: Sklerotherapie, Kryotherapie, Infrarotkoagulation oder sogar chirurgische Eingriffe. Die von Ihrem Arzt verordnete Behandlung und die Einhaltung bestimmter Massnahmen in bezug auf die Lebensweise und die Ernährung werden Ihnen helfen, Ihre Beschwerden im Zusammenhang mit den Hämorrhoiden zu lindern und einer Verstopfung vorzubeugen (siehe Rückseite).

10 einfache Ratschläge zur Besserung und Vermeidung des Auftretens der Symptome von Hämorrhoidalleiden

10 ratschlage hamorrhoidalleiden

Dr Xavier Delgadillo
EBSQ coloproctology